probably the same

Cory Monteith Dianna Agron Lea Michele Chris Colfer Amber Riley Harry Shum, Jr. Naya Riveira Jenna Ushkowitz Dijon Talton Mark Sailing Kevin McHale Matthew Morrison

Webmiss: Zeena
Online seit: 27.4.11
URL: www.gleelcub.de.vu
Visitor: Besucher online

GleeClub.de.vu ist lediglich eine inoffizielle Glee Fanseite und verfolgt keine kommerziellen Absichten. Diese Webseite wurde von Fans für Fans erstellt. Ich habe keinen Kontakt zu den Darstellern, Ryan Murphy oder deren Management! Alle vorhandenen und benutzen Bilder unterliegt dem jeweiligen Hersteller.

(c) 2011

header
Glee bekommt Nachwuchs

Alle wollen zu Glee und jetzt haben es gleich 12 geschafft! Bei einem breit angelegten Casting mit Singen, Tanzen und Schauspielern mit mehr als 34.000 Bewerbern haben es die besten 12 geschafft, sich eine Rolle in insgesamt sieben Episoden von Glee zu sichern. Das hat selbst Gwyneth Paltrow nicht geschafft! Kleiner Wermutstropfen: Es wird “The Glee Project” sein und nicht Glee itself. Allerdings werden immer wieder auch Stars der US-Erfolgsserie in einigen Episoden zu sehen sein.

Den Anfang macht Darren Criss. Das neue Sendekonzept wird zunächst in den USA laufen und wird an das Konzept von Glee angelehnt sein. Auch hier wird Glee-Produzent Ryan Murphy hinter den Kulissen wirken. Glee ist das Kultereignis in Serie aus den USA und läuft auch in Deutschland inzwischen sehr erfolgreich auf Super RTL. Der Glee-Club ist eine Musik-AG an einer Highschool, in der vor allem die Außenseiter der Schule zusammen kommen um Musik zu machen, zu tanzen und Freundschaften zu schließen. Geleitet wird der Club von Will Schuster (Matthew Morrison). Egal ob behindert, wie der kesse Artie (Kevin McHale), schwul und stylisch, wie Kurt (Chris Colfer) oder ein schwangerer Cheerleader wie Finn (Dianna Agron). Alle haben ihre eigenen Sorgen, Persönlichkeiten und Träume und dabei gibt es ganz viel Musik.

Viele Stars wollen in die Serie und reißen sich um Gastrollen. Einmal im Jahr tourt der Cast von Glee außerdem als Live-Show durch die USA, Kanada und Europa. Mal sehen, wie das “Glee Project” anlaufen wird und wann wir in den Genuß davon kommen werden. Bis dahin einfach jeden Montag um 20.15 Uhr den Fernseher anschalten und Glee schauen!

Quelle: borlife.de

2.5.11 00:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de